Neuraltherapie – eine Form der Schmerzbehandlung

Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen sowie chronische Verspannungen im Nacken und im Bereich der Halswirbelsäule sind Beschwerden, die auf körperliche und seelische Belastungen hindeuten. Chronische Entzündungsherde im Körper führen zu permanenten Reizzuständen, die die Beschwerden aufrechterhalten. Das vegetative Nervensystem wird ständig irritiert und der Organismus befindet sich in einer Art dauerhaftem Stresszustand.

Die Neuraltherapie korrigiert und reguliert diese Disharmonie im Körper durch die gezielte Injektion eines lokalen Betäubungsmittels.

Wirkungsweise der Neuraltherapie

Durch das punktuelle Einspritzen eines Betäubungsmittels wird der Teufelskreis aus chronischer Entzündung und wiederkehrenden Schmerzen unterbrochen und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert. Die Neuraltherapie basiert auf der Annahme, dass über die vegetativen Nervenbahnen körperliche Beschwerden und Krankheiten beeinflusst werden können. Damit verfolgt die Neuraltherapie die gleichen Ziele wie die Akkupunktur, bei der durch die zielgerichtete Stimulation bestimmter Akkupunkturpunkte das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder hergestellt wird.

Neben der Akupunktur, der Orthomolekularen Therapie und der Dorn-Breuss-Therapie stellt die Neuraltherapie einen Schwerpunkt meiner Arbeit dar.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann rufen Sie mich an – ich berate und behandle Sie gern.

Kontakt